Das Projekt

Ausbildungsprojekt bei Louis: 

Azubis restaurieren „Scheunenfund“

Ein altes Motorrad finden, komplett zerlegen und dann Stück für Stück wieder auf- und umbauen: Dieser Schraubertraum wird jetzt für eine Gruppe von Azubis wahr, die ihre Einzelhandels-Ausbildung bei Europas größtem Zubehörhändler machen.

Überall in Deutschland, in Garagen, Scheunen, Schuppen, schlummern fast vergessen viele alte Motorräder. Eines davon werden sechs Louis-Auszubildende in den kommenden Monaten zu neuem Leben erwecken. Die Azubis, übrigens alle angehende Einzelhandelskaufleute, sollen das Motorrad komplett zerlegen, restaurieren und nach ihren eigenen Vorstellungen umbauen. Sie sollen dabei Motorrad-Technik hautnah erleben und Werkzeuge, Pflegemittel und Zubehörteile genau kennenlernen, also genau die Produkte, die sie verkaufen. Außerdem sollen die Azubis das Projekt 
selbstständig und im Team durchziehen. Es geht also um die Entwicklung sowohl fachlicher als auch sozialer Kompetenz – und um die Fähigkeit sparsam zu planen: 
Für das komplette Projekt stehen den Azubis exakt 2014 Euro zur Verfügung. Das knappe Budget wurde auch deshalb bewusst gewählt, um zu zeigen, wie viel mit 
relativ wenig Geld zu erreichen ist.



Kommentare :

  1. Das Projekt möchte ich an meiner eigenen XJ reproduzieren. Wo erhalte ich eine Teileliste?

    Können sie mir helfen?

    AntwortenLöschen
  2. Ist den fertig geworden? Ich vermisse die TÜV Erfolgsmeldung und natürlich tolle Actionbilder vom Sommer 14 mit der XJ.. Zwar läuft am Hammerbrook ein viel zu schneller Videozusammenschnitt, der gibt aber wenig her.

    Lg,
    die Frau, die.ihre rote XJ oft zum Kaffeetrinken vor eurer Tür abstellt

    AntwortenLöschen